Verein Europäischer Roma Deutschland e.V.

Veromde

Termine


3 Teilige Workshop Reihe "Sensibilisierungstraining Antiziganismus"

Der Verein Europäischer Roma in Deutschland e.V. lädt ein zu

einer 3 teiligen Workshopreihe im Blockformat „Sensibilisierungstraining Antiziganismus“

Wann


Block 2+3 fallen leider aus. Wir bemühen uns eine online Fortbildung zeitnah anzubieten. Weitere Infos folgen demnächst.

         


 Inhalte der Themenreihe:

1. Block: Geschichte der Roma - Vorurteile und Stereotypien - Das Konzept des Antiziganismus -   Ausgrenzung und Vernichtung - Holocaust der Roma

2. Block: Die Maßnahmen, und auf die soziale Eingliederung benachteiligter Roma und auf die Bekämpfung von Antiziganismus abzielen, sind in den letzten zehn Jahren auf Bundes- und Länderebene ausgebaut worden. In diesem Block werden diese Programme insbesondere auch im Kontext der medialen und politischen Diskurse gegenüber neu zugewanderten EU-Bürger aus Bulgarien und Rumänien betrachtet.   

3. Block der Veranstaltungsreihe befasst sich mit den unterschiedlichen Programmen zur Demokratieförderung, die das Ziel haben, rechtsextremen Tendenzen in der Gesellschaft entgegen zu wirken. Ein Teil dieser Programme fokussierte sich auch auf das Empowerment von Sinti und Roma und die Bekämpfung von Antiziganismus. 


Methodik:

Die Workshopreihe bietet neben einem jeweiligen themenspezifischen Input durch Referate vor allem auch Möglichkeiten, sich in Arbeitsgruppen / Kleingruppen mit dem Thema Antiziganismus und seiner gesellschaftlichen Bedeutung zu befassen. Es finden ebenfalls Übungen zur Selbstreflektion statt.

 

Zielgruppe:

Die Workshopreihe wendet sich an interessierte Fachkräfte der sozialen Arbeit, (Sozialarbeiter_innen/ Sozialpädagog_Innen, Erzieher_innen, Pädagog_innen etc) ,

Studierende und Auszubildende, Mitarbeitende von Stadt- oder Kommunalverwaltungen

Interessierte Personen aus der Kommunalpolitik, sowie die interessierte Öffentlichkeit

 

Durchgeführt wird die Veranstaltung vom

Bundesverband „Amaro Drom e.V. ("Unser Weg") in Berlin. Amaro drom ist eine interkulturelle Jugendselbstorganisation von Roma (gegendert Rom*nja) und Nicht-Rom*nja mit dem Ziel, für junge Menschen durch Empowerment, Mobilisierung und Selbstorganisationeinen Raum zu schaffen für ihre politische und gesellschaftliche Beteiligung. Amaro Drom bietet mit seiner basisdemokratischen Struktur jungen Menschen verschiedene Möglichkeiten zur Vernetzung und des gemeinsamen Lernens und Erlebens , damit sie gemeinsam Verantwortung übernehmen und für gesellschaftliche Achtung und gegenseitigen Respekt eintreten.

 


 

 

Bei dieser Veranstaltung werden Foto und Filmaufnahmen für Dokumentationszwecke gemacht (z.B. aus Arbeitsgruppen, Präsentationen etc). Wenn Sie nicht aufgenommen werden möchten, teilen Sie das dem Veranstalter bitte vor Beginn der Veranstaltung mit